KAFFEEJUNGE aus Leidenschaft
Das Stammhaus
Anfahrt
Oeffnungszeiten
 
Kaffee - Unsere Leidenschaft
Italienische Espressoroestungen
Schweizer Schuemli
 
Franzoesische Schokoladenkreationen
 
Belgische Schokoladen

Schweizer Schümli ist ein langer Kaffee gemeint, also ein Kaffee, der in einer längeren Tasse (mit etwa 125 ml Fassungsvermögen) serviert wird als herkömmlicher Espresso. Ansonsten weist der Schweizer Schümli sehr viele Parallelen zum beliebten Espresso auf.

Zubereitung von Schweizer Schümli

Am besten eignet sich eine Mischung aus kolumbianischen und brasilianischen Kaffeebohnen heller Röstung für die Zubereitung von Schümli-Kaffee. Für ein Schümli wird ein Espresso mit etwa der doppelten Menge Wasser als bei einem herkömmlicher Espresso nach klassischer Espresso Art aufgebrüht. Bei korrekter Zubereitung das Wasser erhitzt und ungefähr 25 Sekunden lang durch die gemahlene Kaffeeportion gepresst. Damit die Crema perfekt wird ist ein Druck von mehreren bar notwendig. Durch diese Art der Zubereitung werden weniger Bitterstoffe freigesetzt. So ist der Schümli besonders bekömmlich. Traditionell wird Schweizer Schümli pur getrunken, kann aber auch mit Milch oder Sahne verköstigt werden, ganz wie Sie es mögen.

Schümli – die Schweizer Kaffeespezialität

Der Begriff Schweizer Schümli leitet sich als Verniedlichung vom Begriff für Schaum (Schum, wie er in der Schweiz heisst) ab. Der Schümli ist aber noch unter zwei weiteren Namen bekannt: Kolben-Kaffee und Café Crema. Der Begriff Kloben-Kaffee bezieht sich auf die Zubereitungsart. Um einen möglichst standhaften Schaum zu erhalten, wird der Kaffee mit hohem Druck extrahiert. Das Wasser wird per Kolben-Druck durch den Kaffee gepresst. Dadurch entsteht die für den Schümli charakteristische feste Crema. Diese Crema ist auch für den letzten Namen für den Schümli-Kaffee verantwortlich, den Café Crema.

Schweizer Schümli

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © Axel Junge 2010 Website: WERFT 6  |  Impressum |  Kontakt